blick nach rechts bespricht »In der Warteschlange«

Im blick nach rechts bespricht Armin Pfahl–Traughber das Buch »In der Warteschlange«. Blick nach rechts ist ein Informationsdienst, der über das rechtsextreme Spektrum berichtet und es aktiv bekämpft. Hier geht es zur Buchbesprechung.

Debatte mit Klaus Walter

Klaus Walter, langjähriger Moderator der Kultsendung »Der Ball ist rund!«, schreibt in taz über Identitätspolitik. Auch ich bekomme mein Fett weg, so dachte ich. Deshalb habe ich Klaus Walter einen Brief geschrieben, den Sie hier nachlesen können. Daraufhin hat Klaus Walter mir geantwortet. Schließlich wird alles gut. Klaus Walter kommt als Stargast in die KD-Radioshow. […]

MDR berichtet zum »Netzwerk Wissenschaftsfreiheit«

»„Cancel Culture“ an deutschen Universitäten?« – So lautet der Titel eines Radiobeitrags, den der MDR veröffentlicht hat. Das »Netzwerk Wissenschaftsfreiheit« unterstellt Einschränkung der Meinungsfreiheit durch Political Correctness an deutschen Universitäten. Auch fünf Wissenschaftler*innen der Uni Jena gehören zum Netzwerk.

Deutschlandfunk: Sendung zu Pandemie und Soziologie

Am 25. Februar 2021 sendet der Deutschlandfunk in der Serie »Aus Kultur- und Sozialwissenschaften« (ab 20:10 Uhr) Beiträge zur Pandemie und Soziologie. Darüber spreche ich mit dem Wissenschaftsjournalisten Norbert Seitz (DLF).

In der Warteschlange. Arbeiter:innen und die radikale Rechte

Was bringt Arbeiterinnen und Arbeiter dazu, mit der radikalen Rechten zu sympathisieren? Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich mit dieser Frage. Meine Erkenntnisse aus unterschiedlichen empirischen Forschungen über mehrere Jahrzehnte sind in meinem Buch »In der Warteschlange« zusammengefasst. Ich hatte die Gelegenheit, im Rahmen der »Lunch Lecture« des Renner Instituts der Sozialdemokratischen Partei Österreichs […]

Rezension von »In der Warteschlange« im »express«

Eine weitere Rezension von »In der Warteschlange« ist im »Express« erschienen, der Zeitung für sozialistische Betriebs– und Gewerkschaftsarbeit. Rolf Läpple titelt: »Der Fahrstuhl nach oben ist besetzt…«. Die Rezension können Sie hier nachlesen.