»Zur ökologischen Notwendigkeit einer Nachhaltigkeitsrevolution«

Auf dem Weg zu ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit sind Konflikte unumgänglich, wenn Interessen einer Seite vernachlässigt werden. Diese These vertrete ich in der Vorlesung, die ich als Luxemburg Lecture am 17.10.2020 halten durfte. Die Vorlesung können Sie hier nachhören.

Überall Ausnahmezustand

16. Mai 2020 – Radikale Demokratisierung – gerade jetzt in der Krise! Corona, Klima, Flucht, Armut, Rechtsruck, Ungleichheiten – es wackelt allenhalben! Wie weiter mit unserer Demokratie? Ist ein inklusives, nachhaltiges Gemeinwesen nur durch eine Demokratisierung unserer Demokratie zu erreichen? Welche Wege hin zu einer demokratischeren und sozialökologischen nachhaltigeren Zukunft können wir gehen? Ab 16. […]

Live-Gespräch zum Jacobin-Artikel

Am 6. Mai 2020 hatte ich die Gelegenheit, ein Live-Gespräch mit Ines Schwerdtner (Chefredakteurin des Jacobin-Magazins) zu führen. Anlass war mein Magazin-Beitrag »Nicht jede Krise ist eine Chance« vom 17. April dieses Jahres (siehe unten). Sie können das Video (60 Minuten) mit einem Mausklick auf das Foto anschauen.

Autostudie erschienen!

Soeben erschienen ist unsere Studie zur Auto- und Zulieferindustrie in fünf neuen Ländern. Der Thüringen-Teil wurde von einer Forschungsgruppe des Bereichs Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie der FSU Jena erstellt. Die Studie macht deutlich, dass ein Großteil der Betriebe in Thüringen auf die im Gange befindliche Transformation schlecht vorbereitet ist. Allerdings, auch das zeigen die Untersuchungen, […]

»Warum die Arbeiterschaft in Globalisierungskrisen nach rechts abrutscht«

Die größte und zugleich renommierteste slowenische Tageszeitung Delo (deutsch: Die Arbeit) interviewte mich zu der Frage, warum Arbeiter in Zeiten der Globalisierung und der Klimakrise zu Wählern rechtspopulistischer Parteien geworden sind. Ich weise darauf hin, dass es eine verbreitete Kritik an einem System gibt, in dem Arbeiter nicht mehr geachtet und gut bezahlt werden. Weil […]

Arbeiter, abgewertet, rechts

Am 10. März 2020 habe ich einen Vortrag beim Kreisky-Forum in der Rubrik »Genial dagegen« gehalten, der sich mit der überdurchschnittlich großen Sympathie von Arbeitern für die radikale Rechte auseinandergesetzt hat. Anschließend gab es eine interessante Debatte mit Robert Misik und dem Publikum. Den Audio-Stream finden Sie hier.

Thesen zur Globalisierung des Kapitals

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Attac-Netzwerkes habe ich in der Evangelischen Akademie in Frankfurt am Main am 16. Februar 2020 eine Rede zu Attac und der aktuellen politischen Lage gehalten. Attac ist es in seiner 20-jährigen Geschichte gelungen, eine Brücke zu schlagen zwischen neuen sozialen Bewegungen und den Institutionen der Arbeiterbewegung. In meiner Rede, die […]

Der Kapitalismus ist an seine Grenzen gestoßen

Der Kapitalismus steckt in der Krise: Das Prinzip des »immer mehr« und »immer weiter« funktioniert nicht mehr. Wachstum hat als volkswirtschaftliches Kriterium ausgedient. In einem Interview mit der Zeitschrift »Lichtgedanken« sehe ich die Welt vor einem Systemwechsel. Allerdings ist offen, ob es Wirtschaft und Politik gelingt, den notwendigen Wandel zu mehr Nachhaltigkeit aktiv und sozialverträglich […]