Debatte zu Corona und Kapitalismus

Angeregt durch meinen Artikel im Berliner Journal für Soziologie hat in der Zeitschrift »Sozialismus« eine Diskussion zur Einordnung der Corona-Krise und den strategischen Herausforderungen für die politische Linke begonnen. Ich werde in der Mai-Ausgabe des »Sozialismus« Stellung nehmen.

Diskussion zum Homeoffice in der SPW

In der neuen Ausgabe der SPW findet sich eine Debatte zum Mobilen Arbeiten. Gemeinsam mit Björn Böhning, Staatssekretär im BMAS und Sarah Nies, ISF München, diskutiere ich das Für und Wider der Arbeit im Homeoffice. Die Diskussion können Sie hier nachlesen.

Deutschlandfunk: Sendung zu Pandemie und Soziologie

Am 25. Februar 2021 sendet der Deutschlandfunk in der Serie »Aus Kultur- und Sozialwissenschaften« (ab 20:10 Uhr) Beiträge zur Pandemie und Soziologie. Darüber spreche ich mit dem Wissenschaftsjournalisten Norbert Seitz (DLF).

Beitrag in »Revista Sociedade e Estado«

Mein Beitrag mit dem Titel »Capitalismo de risco« ist im renommierten brasilianischen Journal »Revista Sociedade e Estado« erschienen. Es geht um die Corona–Pandemie als Hemmnis für eine Nachhaltigkeitsrevolution. Den Beitrag können Sie hier einsehen.

»Inne halten. Chronik einer Krise«

Dieses Buch sammelt Gedanken zur Corona–Krise, die vorwiegend aus Gesprächen mit Jonas Zipf hervorgegangen sind. Auch mein Beitrag »Die Corona–Pandemie – Kein Sprungbrett in eine Postwachstumsgesellschaft« ist abgedruckt. Den Link zum Buch finden Sie hier.