Gespaltene Wirtschaft in Thüringen

Die Zeitungen der Funke–Mediengruppe berichten über die wirtschaftliche Lage in Thüringen und zeichnen das Bild einer gespaltenen Ökonomie. Während verarbeitendes Gewerbe wieder einen Aufschwung erlebt, leidet das Dienstleistungsgewerbe nach wie vor. Den Artikel können sie hier nachlesen.

Neue Ausgabe des Global Dialogue

Der Global Dialogue 11-2 ist erschienen. Die Ausgabe enthält Beiträge zu Pandemie und Ungleichheit, der neuen Rolle des Staates, Covid-19 und Krise sowie einer Einschätzung der chilenischen Protestbewegungen und deren intersektionalen Machtressourcen. Den Link zur Ausgabe finden Sie hier.

Amazon verbietet Mitarbeitern FFP–2 masken

Der Onlineversand Amazon hat in Winsen an der Luhe Mitarbeiter*innen das tragen von FFP–2 Masken verboten. Der Grund: Mitarbeiter*innen stehen laut Gesetz längere Pausen zu, wenn sie diese tragen. Panorama hat dazu einen längeren Fernsehbeitrag produziert. Dass Amazon als Pandemiegewinner Beschäftigten den besseren Schutz verweigert, ist skandalös.

Debatte zu Corona und Kapitalismus

Angeregt durch meinen Artikel im Berliner Journal für Soziologie hat in der Zeitschrift »Sozialismus« eine Diskussion zur Einordnung der Corona-Krise und den strategischen Herausforderungen für die politische Linke begonnen. Ich werde in der Mai-Ausgabe des »Sozialismus« Stellung nehmen.

Diskussion zum Homeoffice in der SPW

In der neuen Ausgabe der SPW findet sich eine Debatte zum Mobilen Arbeiten. Gemeinsam mit Björn Böhning, Staatssekretär im BMAS und Sarah Nies, ISF München, diskutiere ich das Für und Wider der Arbeit im Homeoffice. Die Diskussion können Sie hier nachlesen.

Deutschlandfunk: Sendung zu Pandemie und Soziologie

Am 25. Februar 2021 sendet der Deutschlandfunk in der Serie »Aus Kultur- und Sozialwissenschaften« (ab 20:10 Uhr) Beiträge zur Pandemie und Soziologie. Darüber spreche ich mit dem Wissenschaftsjournalisten Norbert Seitz (DLF).

Beitrag in »Revista Sociedade e Estado«

Mein Beitrag mit dem Titel »Capitalismo de risco« ist im renommierten brasilianischen Journal »Revista Sociedade e Estado« erschienen. Es geht um die Corona–Pandemie als Hemmnis für eine Nachhaltigkeitsrevolution. Den Beitrag können Sie hier einsehen.