Spannendes Feature zur digitalen Arbeitswelt

Deutschlandfunk Kultur hat ein aufschlussreiches Feature zur digitalen Arbeitswelt produziert. Beim sogenannten »Clickworking« gelten Arbeiter*innen als Soloselbstständige und werden pro Auftrag bezahlt. das Feature »Die gar nicht so schöne neue Arbeitswelt« lässt sich hier nachhören.

Gespaltene Wirtschaft in Thüringen

Die Zeitungen der Funke–Mediengruppe berichten über die wirtschaftliche Lage in Thüringen und zeichnen das Bild einer gespaltenen Ökonomie. Während verarbeitendes Gewerbe wieder einen Aufschwung erlebt, leidet das Dienstleistungsgewerbe nach wie vor. Den Artikel können sie hier nachlesen.

Die IG Metall im Osten

Einen aufschlussreichen Beitrag des Journalisten Jonas Ochsmann zur Rolle der Gewerkschaften in den neuen Ländern können sie hier nachhören und nachlesen.

Homeoffice-Debatte nimmt Fahrt auf

Die Homeoffice-Debatte nimmt Fahrt auf, wie dieser Beitrag von Florian Girwert (MDR) belegt. Denn: »Auch wer nicht immer im Büro ist, bevorzugt einen festen Platz«, sage ich. Die Menschen suchen auch am Arbeitsplatz Bindungen oder Kontakte zu bestimmten Kolleginnen oder Kollegen. Das dürften Firmen nicht übersehen.

Auto- und Zulieferindustrie in Thüringen

Im Rahmen des Augustiner-Diskurses und von Ulrike Herrmann (taz) souverän moderiert gab es eine lebhafte, kontroverse Debatte zur Auto- und Zulieferindustrie in Thüringen, nachzulesen und nachzuhören hier.

Neue Arbeiter*innenbewegung im Osten?

Sachsens Wirtschaftsminister und SPD-Landeschef Martin Dulig hat eine neue Arbeiter*innenbewegung des Ostens ausgerufen. Darüber berichtet Michael Rothe in einem Artikel der Sächsischen Zeitung.

Nachhaltige Verkehrswende

Zur Problematik einer nachhaltigen Verkehrswende ist bei oekom ein interessanter Band erschienen. Ich habe für den dritten Teil des Buches (»Auf dem Weg in eine andere Zukunft«) den Beitrag »Gewerkschaften in der Großen Transformation – konservierende oder transformierende Interessenpolitik?« beigesteuert. Das Buch ist als Open Access-Version hier im Download herunterladbar.

Amazon verbietet Mitarbeitern FFP–2 masken

Der Onlineversand Amazon hat in Winsen an der Luhe Mitarbeiter*innen das tragen von FFP–2 Masken verboten. Der Grund: Mitarbeiter*innen stehen laut Gesetz längere Pausen zu, wenn sie diese tragen. Panorama hat dazu einen längeren Fernsehbeitrag produziert. Dass Amazon als Pandemiegewinner Beschäftigten den besseren Schutz verweigert, ist skandalös.

blick nach rechts bespricht »In der Warteschlange«

Im blick nach rechts bespricht Armin Pfahl–Traughber das Buch »In der Warteschlange«. Blick nach rechts ist ein Informationsdienst, der über das rechtsextreme Spektrum berichtet und es aktiv bekämpft. Hier geht es zur Buchbesprechung.