»Inne halten. Chronik einer Krise«

Dieses Buch sammelt Gedanken zur Corona–Krise, die vorwiegend aus Gesprächen mit Jonas Zipf hervorgegangen sind. Auch mein Beitrag »Die Corona–Pandemie – Kein Sprungbrett in eine Postwachstumsgesellschaft« ist abgedruckt. Den Link zum Buch finden Sie hier.

»Tiefengeschichte der Radikalisierung«

Auch die Frankfurter Rundschau hat die Rezension von »In der Warteschlange« des Journalisten und Politikwissenschaftlers Thomas Gesterkamp abgedruckt. Sie zeichnet die Argumentation des Buchs nach. Hier finden Sie den Link zur Rezension.  

»Warteschlange für soziale Gerechtigkeit«

Die »Gegenblende« hat ein Interview zum neuen Buch »In der Warteschlange« veröffentlicht, das Thomas Gesterkamp mit mir geführt hat. Es gibt einen guten Überblick über die Thematik des Buchs. Den Link zum Interview finden sie hier.

Vortrag: »Solidarität und Gewerkschaften«

An der Uni Eichstätt habe ich über Gewerkschaften zwischen konservierender und transformierender Interessenpolitik gesprochen. Der Vortrag ist Teil einer Vorlesungsreihe zu Solidarität. Den Link zum Vortrag finden sie hier. Auch der Eichstätter Kurier hat über den Vortrag berichtet. 

»Abschied von Kohle und Auto?«

Unser Buch zu Transformationskonflikten ist im Campus–Verlag erschienen. Die These: Der alte industrielle Klassenkonflikt hat sich unwiderruflich in einen sozialökologischen Transformationskonflikt verwandelt. Mehr zum Buch finden Sie hier.

»Vereinzelt und Entwurzelt« – Interview in der MZ

Während der Pandemie arbeiten viele von zuhause. Das bringt nicht nur erfreuliche Effekte, sondern auch Geschlechterungerechtigkeit, Isolation und mangelnde Trennung von Arbeit und Freizeit. Die Mitteldeutschen Zeitung hat mich zum zum Homeoffice interviewt.