»Die Corona–Pandemie – eine Katastrophe mit Sprengkraft«

Corona – Kapitalismus – Kritik. Im Berliner Journal findet die Kontroverse zwischen Hartmut Rosa, Stephan Lessenich und mir eine Fortsetzung. Gegenstand der Debatte: die Corona Pandemie und ihre gesellschaftliche Wirkungen. Den Link zur Debatte finden Sie hier.

»In der Warteschlange« – Rezensionen im Neuen Deutschland und Glanz&Elend

Warum laufen weiße Arbeiter ins politisch rechte Lager über? Diese Frage versucht das Buch »In der Warteschlange« zu beantworten. Politikwissenschaftler Thomas Gesterkamp hat es im Neuen Deutschland rezensiert: »Die Wut der Wartenden. Wann weiße Arbeiter und rechte Parteien zusammenfinden.« Eine andere lesenswerte Rezension hat Peter Kern in Glanz&Elend verfasst, einer Internet–Rezensionszeitschrift: »Die Logik der BWL […]

Der Freitag: »Ökosozialismus jetzt«

»Ökosozialismus jetzt«, lautet die Schlagzeile für einen Rezensions-Artikel, den der „Freitag“ veröffentlicht hat. Meine These: Die Linke hat Alternativen, aber ihr fehlt der Wille zur Macht. Die Rezension können Sie hier nachlesen.

Stellungnahme zur Auto– und Zulieferindustrie

Im Thüringer Landtag habe ich zu einem Antrag der CDU Stellung genommen, der die Auto- und Zulieferindustrie zurecht ins Rampenlicht der Öffentlichkeit rückt. Die Stellungnahme finden sie hier.

Neues Buch »In der Warteschlange« erschienen

Bei den US-Wahlen hat Donald Trump wieder viele Stimmen von weißen Arbeiter*innen bekommen. In Deutschland gibt es ähnliche Phänomene. Warum wählen weiße Arbeiter*innen rechts?  Mein neues Buch erklärt, warum das so ist. Um dieses Thema geht es auch in der WDR-Redezeit mit Jürgen Wiebicke.

Stellungnahme zu Einsamkeit und Prekarität

Die AfD hat im Landtag von Nordrhein–Westfalen einen Antrag zu  Einsamkeit und Prekarität eingebracht. Ich war als Sachverständiger geladen. Meine Stellungnahme findet sich hier.

Neosozialismus statt Neoliberalismus – Vortrag bei der Initiative Umfairteilen

Nur eine neosozialistische Option bietet Ausweg aus der ökologisch-ökonomischen Zangenkrise. Der gesellschaftliche Wandel macht eine Nachhaltigkeitsrevolution nötig, die ökologische und soziale Nachhaltigkeit beinhaltet. Dafür plädiert der Vortrag, den ich am 21.10.2020 bei der Initiative Umfairteilen Schwäbisch Hall halten durfte.

Vorabdruck der Studie »Nach der Kohle II« erschienen

Die Untersuchung geht den sozialen und ökologischen Konflikten um die Braunkohle in der Lausitz nach. Sichtweisen der Kohlebeschäftigten werden den Sichtweisen der Tagebaugegner*innen entgegen gestellt. Die Studie lässt sich auf der Seite der Rosa–Luxemburg–Stiftung bestellen und ist dort auch als Pdf verfügbar.

Rechtsextreme Heilsversprechen – Interview im WDR

Was macht die neue Rechte attraktiv für Arbeiter*Innen? Dieser Frage geht das neue Buch »In der Warteschlange, Arbeiter*innen und die radikale Rechte« nach. Das Interview dreht sich um das Erklärungsmuster der »Tiefengeschichte«, einem enttäuschten Aufstiegsversprechen. Das Interview lässt sich hier nachhören.