Prof. Dr. Klaus Dörre

Liebe Besucherin, lieber Besucher, willkommen auf meiner persönlichen Homepage! Ich freue mich über Ihr Interesse. Auf dieser Homepage kommentiere ich gelegentlich gesellschaftliche und politische Ereignisse. Sie erfahren etwas über meine Vorträge und Diskussionen außerhalb der Universität. Außerdem können Sie den ein oder anderen Vortrag herunterladen. Ich stelle Ihnen neue Veröffentlichungen vor und freue mich über Kommentare und Anmerkungen. Zudem werden Ihnen die jeweils neuesten Ausgaben des Berliner Journal für Soziologie und des Global Dialogue vorgestellt. Selbstverständlich erfahren Sie auch etwas über das Programm der KD-Radioshow, Playlist eingeschlossen. Viel Spaß beim Lesen und kommentieren! Ihr Klaus Dörre

Weiterlesen >

Handbuch Soziale Ausschließung und Soziale Arbeit

Roland Anhorn und Johannes Steht haben ein großartiges zweibändiges Werk herausgegeben und damit einen Standard gesetzt. Ich durfte einen Artikel zu »Ausschluss, Prekarität, (Unter-)Klasse – theoretische Konzepte und Perspektiven« beitragen. Ein Überblick über die Beiträge findet sich hier.

Weiterlesen >

»Es geht um verinnerlichte Vorurteile«

Deutschlandfunk KulturDeutschlandradio Kultur hat eine Sendung zum Thema Klassismus gemacht. Soziale Ungleichheit verschärft sich, doch der Widerstand dagegen ist so schwach wie nie. Die Politik hat das Thema ignoriert, kritisieren ich und die Kulturanthropolog*in Francis Seeck: Höchste Zeit, wieder über Klasse zu reden. Nachzuhören hier.

Weiterlesen >

Homeoffice-Debatte nimmt Fahrt auf

Die Homeoffice-Debatte nimmt Fahrt auf, wie dieser Beitrag des MDR belegtDie Homeoffice-Debatte nimmt Fahrt auf, wie dieser Beitrag von Florian Girwert (MDR) belegt. Denn: »Auch wer nicht immer im Büro ist, bevorzugt einen festen Platz«, sage ich. Die Menschen suchen auch am Arbeitsplatz Bindungen oder Kontakte zu bestimmten Kolleginnen oder Kollegen. Das dürften Firmen nicht übersehen.

Weiterlesen >

Rezension zu »In der Warteschlange«

Logo WSIThomas Gesterkamp hat eine Rezension zu »In der Warteschlange. Arbeiter*innen und die radikale Rechte« veröffentlicht, die in den Mitteilungen des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts erschienen ist. Sie können die Rezension hier nachlesen.

Weiterlesen >